Search our Site

HELIGONKA

New-Folk-Pop

2024.00 Uhr
MEYER
  

Songs sind die besten Freunde. Heligonka aus Emmenbronx wissen das und machen nicht ganz geraden Neu-Folk-Pop daraus: Tanzbare Ohrwürmer über sterbende Blumen und fallende Äpfel, singende Nachtvögel und Stürme im Wasserglas, alltägliche Liebeswirren und die komplizierte Leichtigkeit des Seins – angesiedelt im musikalischen Niemandsland zwischen Ost und West, zwischen Heim- und Fernweh, zwischen Zaudern und Überschwang.

Zu hören sind zwei Singstimmen, eine geschüttelte Handorgel, aufgeraute Stromgitarre, ein orientalisches Banjo, kitschiges Glockenspiel und unter alldem eine beidseitig beschlagene, pulsierende Basspauke. Das ergibt ein zirzensisch anmutendes Kleinst-Orchester. Nach theatralen Reisen durch Albanien und Vorstellungen mit dem Tanz-Performance-Stück "Thinking about Medea" sind Heligonka nun wieder mit ihrem Konzertprogramm unterwegs.

Als Duo mit Händen und Füssen beschäftigt:
Stefan Haas (Stimme, Gitarre, Banjo, Pauke) & Jesco Tscholitsch (Stimme, Handorgel, Glockenspiel, Pauke)